Literatur

Feldreviere gestalten (Landbuch Verlag ) Günter Claußen

Durch die großen Veränderungen in der Kulturlandschaft wurden viele Tier- und Pflanzenarten in Bedrängnis gebracht. In Feldrevieren sind die Auswirkungen besonders eklatant. Der Mensch – und insbesondere der hegende Jäger – muss hier gestaltend und pflegend eingreifen. Das vorliegende Handbuch von Wildmeister Günter Claußen , das auch viele Tipps für das Waldrevier bereit hält, bietet die Grundlagen dazu. Bis in viele Details werden die nötigen Maßnahmen beschrieben: Es geht um die Anlage von Feldholzinseln, Hecken und Uferrandstreifen, die Pflege von Reiserhecken und Obstgehölzen und vieles mehr immer mit dem Ziel, Tieren möglichst viele Lebens- u. Überlebensräume, Deckungsorte und Nahrungsplätze zu bieten. Ein Buch, das auch für das Waldrevier viele Tipps bietet.

Buchbestellung

Fasan und Rebhuhn

(H. Behnke+G.Claußen / Cosmos Verlag)

 Hege und Aufzucht dieser Flugwildarten werden in dem Buch durch zwei rennomierte Fachmänner – Wildmeister Hans Behnke und Wildmeister Günter Claußen – praxisnah und eingehend beschrieben.

Buchbestellung

Das mustergültige Jagdrevier ( Verlag Dieter Hoffmann ) Günter Claußen

Wildmeister Günter Claußen hat in seiner jahrzehntelangen Tätigkeit als Berufsjäger oft genug bewiesen, das man eigentlich aus jedem Revier ein mustergültiges Jagdrevier machen kann: Egal ob als Betreuer von Niederwildrevieren in Nord- und Südhessen, als Kreiswberufsjäger in Schleswig-Holstein oder als Leiter der Beratungsstelle des LJV Rheinland Pfalz. Auch das nunmehr vielen Jahren von Ihm aufgebaute und mit allen Jagd- und Hegeeinrichtungen versewhene Lehrrevier Kranichstein des LJV Hessen ist ein mustergültiges Jagdreveir geworden, wovon sich tausende Besucher überzeugen konnten- Dem Autor ist es gelungen, seine gesammelten Erfahrungen auf dem Gebiet der Wildhege und Reviereinrichtung eindrucksvoll in leicht verständlicher Form in Wort und Bild darzustellen.

Echter Wildschaden ? Scheinbarer Widschaden ?  ( Verlag Dieter Hoffmann )

Wildschaden im Felde – ein Alptraum für jeden Jäger in Hoch- und Niederwildrevieren. Wer kennt nicht die vielen Probleme, die solche Schäden mit sich bringen ? Schließlich kommen viele Tiere- von der Maus bis zum Hirsch- als Verursacher in Frage. War wirklich Wild beteiligt ? Oder war es Auflaufschaden Auch Schadinsekten könnten es gewesen sein. Es gibt viele Möglichkeiten. Wer sich von vornherein Ärger und Geld ersparen will, sollte nicht nur die Ursachen kennen, sondern auch die Schäden richtig ansprechen. In diesem Buch erhalten Sie von einem Praktiker Antwort auf viele Fragen. Vor allem werden die Möglichkeiten erfolgreicher Schadensverhütung in verständlicher Form dargestellt. Denn Wildschäden müssen nicht sein, wenn man sich die in langjähriger Praxis gewonnen Erfahrungen eines Berufsjägers zunutze macht.